sexdating Furesø - Partnervermittlung spanisch

Viñas geht von einer Verwechslung aus, „die Schläger hielten ihre Opfer für Barça-Hooligans, die waren an diesem Tag aber gar nicht mitgereist“.

Andererseits gab es in den vergangenen Monaten weitere Gewaltfälle, die durch ihre Brutalität gegen scheinbar Unbeteiligte auffielen.

Partnervermittlung spanisch-22Partnervermittlung spanisch-46Partnervermittlung spanisch-32

Eine eher kleine Episode – im Vergleich zu dem, was sonst so los ist.

Vor zwei Wochen wurden rund 20 Fans des FC Barcelona vor dem Auswärtsspiel bei Deportivo Alavés in einem Café der baskischen Hauptstadt Vitoria von doppelt so vielen Vermummten mit Stöcken und Latten überfallen.

Vallecas erklärte seinen Widerstand, der Präsident zog den Transfer trotzdem durch, Zozulya kam, trainierte – und nahm wegen der Anfeindungen wieder Reißaus.

Es folgte ein Hin und Her der Kommuniqués, das Zozulya vorläufig mit seinem Transferverzicht und der Einsicht beendete, der Verein habe ihn nur als „Köder“ benutzt: „Um Strafverfahren gegen diejenigen zu eröffnen, die Mist gebaut haben, und sie ins Gefängnis zu bekommen.“ Ironischerweise argumentierte er dadurch am Ende ähnlich, wie es die Bukaneros oft tun, die sich als Opfer einer Kriminalisierungsstrategie bezeichnen.

Angesichts der Fronten der tödlichen Auseinandersetzung – Deportivos Ultras sind links, Atléticos rechts – beförderte auch dieser Prozessausgang den latenten Verdacht, dass Behörden und Justiz auf dem rechten Auge etwas schlechter sehen.

Bemerkungen